Schulischer Bereich


Seit August 2010 bin ich an
ÜBER LEBENSKUNST.Schule
www.ueber-lebenskunst.org
 


mit dem Projekt HORTUS CIRCULOSUS - Kreisläufe zwischen Kunst und Natur beteiligt.

hortuscirculosus.wordpress.com

Studierende der Sozialpädagogik beschäftigen sich mit diversen "Kreisläufen zwischen Kunst und Natur" und machen sie als grundlegendes Prinzip von "Nachhaltigkeit" im Garten des Hauses am Lützowplatz sichtbar. Eine erste Relexion über das Projekt und der spezifisch künstlerischen Vorgehensweise ist beschrieben in dem Artikel im Online-Dossier Kulturelle Bildung der Bundeszentrale für politische Bildung, im September 2011.
Direkt zu dem Artikel gelangt man unter folgenden Links:
HORTUS CIRCULOSUS - Kreisläufe zwischen Kunst und Natur




Durch meine Arbeit in Schulen und besonders auch während des dreijährigen Modell-Projektes "ARTuS! - Kunst unseren Schulen" in einer Brandenburger Schule wurde mir klar, dass die Prinzipien der klassischen Kunstpädagogik mit ihrem methodischen und agogischen Ansatz der aktuellen komplexen gesellschaftlichen Situation nicht gerecht werden. Durch das Anwenden künstlerischer Vorgehensweisen kann man Erfahrungen herbeiführen, die als Beispiele in der jeweiligen Situation stehen können -wie für das in den Lehrplänen geforderte "Selbstorganisierte Lernen".


back to top